Ein neuer Weg übers Gelände entsteht

Am 3. März wurde damit begonnen, den hinteren Bereich des Erfahrungsfeldes zu modulieren. Mit schwerem Gerät werden die vorhandenen Schussbahnen (unter denen sich 1A-Mutterboden befindet) an einigen Stellen zu durchbrechen. In naher Zukunft wird dann ein abwechslungsreicher und mehr als 1 km langer Weg über das gesamte Areal führen.

Erdarbeiten DSC_1136

Winterliche Impressionen

Der Schneefall kurz vor dem Jahresende hatte für eine besondere Atmosphäre gesorgt. Die vielen Fußspuren im Schnee zeigen, dass das Erfahrungsfeld von vielen Spaziergängern besucht wird.

DSC_0746 DSC_0983 DSC_0978

Winterfeuer – ein besonderer Weihnachtsmarkt

Am Samstag, den 29.11. fand zum ersten – und gewiss nicht letzten Mal – ein ganz besonderer Weihnachtsmarkt auf dem Erfahrungsfeld statt. Koordiniert wurde die 1-tägige Aktion „Winterfeuer“ von unserem Kooperationspartner Kath. Jugendwerk Förderband e.V.

Der Markt wurde fast schon überwältigend gut angekommen, er bot den zahlreichen Gästen aber auch Vieles von schönen Deko-Artikeln über musikalische Darbietungen bis hin zu wunderbaren Angeboten zum Essen und Trinken.

DSC_0743 DSC_0724 DSC_0761

 

Regierungspräsident besucht das Erfahrungsfeld

Am 17. November 2014 stattete der Präsident der Bezirksregierung Arnsberg, Gerd Bollermann, auf Einladung von MdB Willi Brase dem SCHÖNUNDGUT Erfahrungsfeld Fischbacherberg einen rund zweistündigen Besuch ab. Er informierte sich dabei über die Geschichte des Projekts und die aktuelle Situation. Die Hoppmann Stiftung als Betreiber des Erfahrungsfeldes war mit Wolfgang Belitz und Martin Schneider vertreten. Des Weiteren nahmen der Projektleiter Hermann Schmid sowie Bruno Kemper vom Autohaus Hoppmann teil. Der Regierungspräsident zeigte sich erfreut über das erfolgreiche Engagement und sehr interessiert an den weiteren Planungen.

2014 11 17 Besuch RP und MdB 2

(von lks. n. re.: Gerd Bollermann, Wolfgang Belitz, Hermann Schmid und Willi Brase)

2014 11 17 Besuch RP und MdB 1

(von lks. n. re.: Martin Schneider, Wolfgang Belitz, Gerd Bollermann, Willi Brase und Bruno Kemper)

 

Open-Air-Bühne: nur das Membrandach fehlt noch

Erst das Dach und nun auch der Boden der Open-Air-Bühne sind fertig. Zuletzt ist nur noch der Auftrag zur Anbringung des Membrandaches zu erledigen.

DSC_0675

Die Fertigstellung der begehbaren Open-Air-Bühne steht recht kurz vor der Vollendung. Aktuell wird das Holzdach mit der Metallkonstruktion und dem Mauerwerk verbunden.

Die offizielle Einweihung der Bühne erfolgt im Frühjahr 2015.

2014 08 01 0001

Die Rabauken sind wieder los!

„Erwachsen sind sie geworden“, die Rabauken. – In diesem Jahr findet der Bauspielplatz für 150 Kinder zum 18. Mal statt! Herzlichen Glückwunsch. Auf dem Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT der Hoppmann Stiftung geht’s nun auch schon in die dritte Runde.

Weitere Infos zu Rabauki unter: www.rabauki.de

Waldritter-Projekt gestartet

Ab heute (07.07.2014) findet erstmalig ein sogenanntes Waldritter-Projekt auf dem Erfahrungsfeld statt. 40 Kinder sind für eine Woche zu Gast auf dem Gelände. Neben Spiel an frischer Ludt und hoffentlich ganz viel Spaß steht „nebenbei“ auch die Sprachförderung auf dem Programm des Pädagogen.

Workshop „Intergenerativer und inklusiver Spielplatz“

Die Hoppmann Stiftung hatte am 15. Juli insgesamt 16 Akteure und Repräsentanten zu einem ganztägigen Workshop auf das Erfahrungsfeld eingeladen. In konstruktiver und angeregter Atmosphäre wurden erste Ideen entwickelt, wie ein Spielplatz bzw. Spielstätten auf dem Gelände aussehen könnten. Zentrale Anliegen bei diesen Überlegungen sind die Ziele, damit sowohl alle Generationen anzusprechen als auch Menschen mit einem Handicap den Zugang und die Nutzung zu ermöglichen.

Die Umsetzung einzelner Schritte in konkrete Spielstationen wird nach und nach erfolgen, auch in Abhängigkeit von den finanziellen Möglichkeiten. Sponsoren sind – wie immer – herzlich eingeladen, einen Beitrag zu leisten.

Sprachzirkus und Rabauki kommen zum 2. Mal aufs Erfahrungsfeld

Vom 22.-26.07.2013 findet die Neuauflage des Sprachzirkus auf dem Erfahrungsfeld statt. In diesem Jahr dauert das Event eine Woche und endet mit einer großen Vorführung im Zelt.

Rabauki sammelt bereits fleißig Material für die 18. Bauspielplatzaktion des Vereins, auch zum zweiten Mal auf dem Erfahrungsfeld. Los geht’s am 5. August (bis 24. August).

Beide Veranstaltungen sind restlos ausgebucht. Hoffentlich spielt der „Wettergott“ noch eine Weile mit :-).

Große Pflanzaktion im Mai

Endlich ist der Frühling da – nun geht es an die Gestaltung des Grillterrassenareals. Zahlreiche Pflanzen, vom kleinen Kraut bis zum ausgewachsenen Baum, stehen schon bereit.

Freiraumarbeiten 2013 04 29 (01)

In einem Zeitraum von ca. 3-4 Wochen werden alle Pflanzen eingesetzt, übrigens auch rund um die Eingangsskulptur. Dem allerersten Bäumchen (s. links unten) sind innerhalb kurzer Zeit schon viele weitere gefolgt. Es dauert nicht mehr lange, dann werden die hier bereits verteilten Grassamen die hügelige Landschaft mit einem satten Grünton überziehen.

Freiraumarbeiten 2013 04 29 (04)  DSC09156 klein

Gleichzeitig geht der Bau der Trockenmauern zügig voran. Zwei Teilnehmer aus der Jugendwerkstatt können als Praktikanten bei dem ausführenden Unternehmen mitmachen und Erfahrungen sammeln. Die Handschrift der Profis ist schon sehr deutlich zu erkennen.

Freiraumarbeiten 2013 04 29 (05)  DSC09169 klein

Nach den Eisheiligen Mitte Mai wird auch die Festwiese ergrünen. Mehr als 70 (!) LKW-Ladungen mit Mutterboden wurden angeliefert und auf der fußballplatzgroßen Fläche verteilt. Vorher – nachher:

SUG 04  SUG 05

Besuch des Stadtentwicklungsausschusses der Stadt Siegen

Im Vorfeld seiner Sitzung in der Hoppmann Autowelt hat der Ausschuss der Stadt Siegen für Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung, Stadthallen und Liegenschaften am 2. Mai das SCHÖNUNDGUT-Erfahrungsfeld besucht. Das Gremium wurde vom Vorstandsvorsitzenden der Hoppmann Stiftung, Wolfgang Belitz, begrüßt und über Stand und Perspektiven des Projekts informiert. Beim abschließenden Gang über das Gelände konnten sich die Ausschussmitglieder vom Fortgang der Entwicklung überzeugen.

2013 05 02 Stadtmarketing 01  2013 05 02 Stadtmarketing 02

SCHÖNUNDGUT gewinnt „Initiativpreis NRW 2012“

Für das gesellschaftliche Engagement im Projekt SCHÖNUNDGUT wurden die Hoppmann Stiftung bzw. die Hoppmann Autowelt am 21. November mit dem „Initiativpreis NRW 2012“ (Rang 1) ausgezeichnet, der von der WGZ Bank und der WAZ-Mediengruppe zum fünften Mal ausgelobt worden war. Damit erhielt das Projekt für arbeitslose Jugendliche eine wertvolle Auszeichnung, die alle Beteiligten bestärkt und motiviert, den begonnenen Weg entschlossen und engagiert weiter zu gehen (s. auch Pressearchiv).

Kinder-Großveranstaltungen fanden großen Anklang

 

Bis zur Abschlussfeier von Rabauki am 11.08. hatte noch „die Erde gebebt“. Erst als die letzten, rundum zufriedenen Kinder das Gelände verlassen hatten, wurde es auf dem Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT wieder ruhiger.

Beide Großveranstaltungen für Kinder (Sprach-Circus & Rabauki) waren reibungslos verlaufen. Mehr noch: Alle Beteiligten, Kinder und PädagogInnen, waren vom Ablauf ihrer Projekte und auch von der Location geradezu begeistert. Insbesondere die Rabauken freuten sich über die großzügige und abwechslungsreiche Geländebeschaffenheit.

Über beide Veranstaltungen wurde in der lokalen Presse berichtet. Sie finden die Artikel im Pressearchiv sowie eine Reihe von Fotos in der Projektgalerie.

Freiraumarbeiten abgeschlossen: Die Skulptur „schwimmt“

Pünktlich zu den Kinder-Großveranstaltungen in den Sommerferien sind die Freiraumarbeiten so gut wie erledigt. Der Bereich Festwiese ist fertig, allerdings wird der Grassamen erst nach Rabauki aufgebracht. Der Boden rund ums Werkhaus ist bereitet, auch Treppen und Mauern sind gesetzt. Die Arbeiten am Löschteich/Biotop wurden ebenfalls abgeschlossen. Am 6. Juli  wurde der Löschteich mit Hilfe der lokalen Feuerwehr gefüllt. Das Fassungsvermögen beträgt mehr als 300.000 Liter. Auch die grobe Modulierung bzw. Terrassierung im Bereich der zukünftigen Grillinseln ist erfolgt, so dass die Jugendwerkstatt in Kürze damit beginnen kann, diese Fläche zu bepflanzen und Trockenmauern zu errichten.

Weitere Fotos zum aktuellen Stand finden Sie in der Projektgalerie unter „Freigelände“.

Kinder „erobern“ in den Sommerferien den Berg

Gleich zwei große Veranstaltungen für Kinder werden in den Sommerferien 2012 auf dem „SCHÖNUNDGUT„-Gelände stattfinden.

Los geht es zu Ferienbeginn mit einem 2-wöchigen Sprach-Circus, der sich an bis zu 100 Kinder zwischen 7 und 14 Jahren mit sprachlichen Defiziten richtet. Im Camp wird auf spielerische Weise mit Sprache experimentiert, um den Kindern Lernerfolge zu ermöglichen, die z.B. auch in der Schule weiterhelfen. Die Veranstaltung wird geleitet von erfahrenen PädagogInnen des

 

Der Sprach-Circus wird durch die Sparkasse Siegen und die Sparkassenstiftung Zukunft finanziert. Darüber hinaus stehen finanzielle Mittel aus dem Landesprogramm „Chancen der Vielfalt“zur Verfügung. Kooperationspartner des Projekts sind die Universität Siegen, die Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien (RAA Siegen), der Internationale Bund, der Verein für soziale Arbeit und Kultur Südwestfalen e.V. sowie die Hoppmann Stiftung.

Und dann kommt

 

 

Der Verein, der seit 16 Jahren auf dem Siegener Giersberg ein buntes Ferienprogramm für bis zu 150 Kinder anbietet, hat vor kurzem mit der  Hoppmann Stiftung einen Kooperationsvertrag geschlossen. Beide Seiten freuen sich sehr darauf, dass der 3-wöchige Bauspielplatz erstmalig vom 23.07. – 10.08.2012 auf dem Erfahrungsfeld stattfindet und dort – wenn beim ersten Mal alles gut klappt – eventuell eine neue „Heimat“ findet.

Die Auslosung der Plätze findet am Sonntag, 27. Mai 2012, um 15 Uhr auf dem Erfahrungsfeld statt.