Grandiose „Nacht der 1000 Lichter“ !!!

Erfahrungsfeld_NdTL-080716-068  Erfahrungsfeld_NdTL-080716-076

Auf große, ja überwältigende Resonanz stieß die „Nacht der 1000 Lichter“ auf dem SCHÖNUNDGUT Erfahrungsfeld. Um 22 Uhr ging es offiziell los – und bis nach Mitternacht standen die Besucherinnen und Besucher noch in einer langen Schlange vor der Kasse.

Und es war wirklich außergewöhnlich, wie das Berliner Theater ANU dieses Event gestaltet hatte. Ein idyllischer Weg durch ein Kerzenmeer – Gaukler und Schauspieler, die die Gäste mit ihren Darbietungen bezauberten – mal so ganz andere Attraktionen für die Kleinen – und insgesamt eine einfach total schöne Atmosphäre.

Das Theater ANU war auch ganz glücklich mit dem Verlauf des Abends, gerne möchte man dieses Event hier wiederholen. Gerne, wir freuen uns jetzt schon !!!

Unter „Chronologie“ sind noch eine Reihe von Fotos eingestellt !!!

Ankündigung: Nacht der 1000 Lichter (am 8. Juli 2016 ab 22 Uhr)

Im Rahmen des Siegener Sommerfestivals wird am 8. Juli 2016 auf dem SCHÖNUNDGUT Erfahrungsfeld Fischbacherberg die „NACHT DER 1000 LICHTER“ stattfinden. Das Berliner Theater ANU präsentiert ab 22 Uhr eine seiner schönsten Parkinszenierungen: „Die große Reise“, ein leises Spektakel zum Träumen – inmitten eines riesigen Kerzenlabyrinths! Karten gibt es an der Abendkasse für 8 €.

Die Große Reise

Summertime 2016

Summertime 003  Summertime 001

Die Jugendwerkstatt des Kath. Jugendwerks Förderband hatte die Organisation des Summertime-Events 2016 am 5. Juni 2016 übernommen – und hat es richtig gut hingekriegt. Den zahlreichen Gäste – es werden um die 500 (!) gewesen sein – wurde auf dem Erfahrungsfeld zum einen ein musikalischer Leckerbissen geboten: Brasscussion, eine Gruppe von fünf Blechbläsern und drei Schlagzeugern der Philharmonie Südwestfalen, gab ein Stelldichein und präsentierte einen bunten Strauß an klassischen und modernen Stücken. Zum anderen war eben auch für das leibliche Wohl seitens der Jugendwerkstatt bestens gesorgt.

Summertime 005 Summertime 006

Auch das Wetter spielte mit. Bei sommerlichen Temperaturen waren überall fröhliche und zufriedene Gesichter zu sehen.

Winterfeuer wieder ein toller Erfolg

Zum zweiten Mal fand das „Winterfeuer“ statt. Die intensiven Vorbereitungen und die engagierte Organisation der Jugendwerkstatt wurden mit regem Zuspruch und viel Lob belohnt. Good Job! Zum Glück spielte auch das Wetter mit – daran steht und fällt ja jede Veranstaltung. Besonders in der Dunkelheit macht das Winterfeuer richtig Spaß. Mit vielen Lichtakzenten und knisterndem Feuer kommt auf dem Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT eine ganz besondere und schöne Stimmung auf.

Winterfeuer 002  Winterfeuer 004

Winterfeuer 008  Winterfeuer 006

Neue Vorstandsvorsitzende der Hoppmann Stiftung

Andrea Dittmann-Dornauf hat die Nachfolge von Wolfgang Belitz als Vorstandsvorsitzende der Hoppmann Stiftung „Demokratie im Alltag“ übernommen. Wir wünschen der neuen „Chefin“ viel Erfolg und ein gutes Händchen bei ihrer wichtigen Arbeit. Herr Belitz schied alters- und satzungsgemäß Ende Oktober 2015 aus. Für seine langjährige und hervorragende Arbeit in der Hoppmann Stiftung wurde ihm im Rahmen einer Verabschiedungsfeier herzlich gedankt.

Andrea Dittmann-Dornauf  Wolfgang Belitz

Andrea Dittmann-Dornauf      Wolfgang Belitz

 

Feierstunde „Soziale Stadt“ und „Ort der Ruhe“

Am 28. August wurde offiziell der Abschluss des aktuellen Bauabschnitts „Soziale Stadt“ gefeiert. Im Rahmen der Feierlichkeit wurde die als Letztes fertiggestellte Open-Air-Bühne mit musikalischen Darbietungen von jungen Musikerinnen und Musikern aus der BlueBox Siegen standesgemäß eingeweiht und offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Gleichzeitig wurde der soeben komplettierte Ort der Ruhe eingeweiht (s. Bild unten rechts), der von der Bürgerstiftung Siegen großzügig gefördert wurde. Unter den mehr als 100 geladenen Gästen waren Vertreter der Kooperationspartner, der Förderer, der beteiligten Unternehmen sowie viele weitere Menschen, die alle zusammen mit sehr unterschiedlichen Beiträgen zum Gelingen des Ganzen beigetragen haben. Dafür auch hier noch mal an Alle: VIELEN DANK !

Eröffnung_SCHÖNUNDGUT 0004  2015 08 28 Feier (43)

„Classic meets Rock meets Hiphop“ begeisterten auf der neuen Open-Air-Bühne

Eröffnung_SCHÖNUNDGUT004  Eröffnung_SCHÖNUNDGUT 003

Wolfgang Belitz, Vorstandsvorsitzender der Hoppmann Stiftung, und Siegens Bürgermeister Steffen Mues

Übergabe_Ort_der_Ruhe 001  Eröffnung_SCHÖNUNDGUT 002  Eröffnung_SCHÖNUNDGUT 001

Kajo Soemer, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Siegen, und die Moderatorin der Feierlichkeit Andrea Dittmann-Dornauf, Vorstandsmitglied der Hoppmann Stiftung

Eröffnung_SCHÖNUNDGUT 0006  Eröffnung_SCHÖNUNDGUT 0005

Der erste Grillplatz „steht in den Startlöchern“

Am 3. August wurde die Ausstattung für den ersten „offiziellen“ Grillplatz angeliefert. Momentan werden die Sitzmöbel und der Grill noch etwas weiter bearbeitet, doch schon in absehbarer Zeit wird das Grillen hoffentlich möglich ein. Wie genau die Nutzung/Vermietung gestaltet werden kann, muss allerdings auch noch geklärt und geregelt werden.

2015 08 03 Lieferung Grillmöbel aus Unna (34)  2015 08 03 Lieferung Grillmöbel aus Unna (22)

Rabauki wieder in den Startlöchern

Bereits zum vierten Mal findet der 3-wöchige Sommerbauspielplatz von Rabauki auf dem Erfahrungsfeld statt. Momentan laufen die letzten Vorbereitungen auf Hochtouren. Am Montag, den 20. Juli, geht’s mit etwa 150 Kindern wieder ans Schrauben, Hämmern, Nageln usw. VIEL ERFOLG UND VIEL SPASS !!!

2015 07 16 SCHÖNUNDGUT (15) 2015 07 16 SCHÖNUNDGUT (13)

2015 07 16 SCHÖNUNDGUT (11) 2015 07 16 SCHÖNUNDGUT (7)

Die Open-Air-Bühne ist endlich fertig !!!

Am 19. Juni wurde letztmalig Hand angelegt an die Open-Air-Bühne. Mit der Installation des Membrandaches ist das Bauvorhaben damit abgeschlossen. Die offizielle Einweihung erfolgt im August.

2015 06 19  (19)  2015 07 16 SCHÖNUNDGUT (16)

Tag der Stiftungen: Hoppmann Stiftung ist dabei

Logo_Entwurf_2      Logo Stiftung 2008 ohne Fußzeile

Anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums veranstaltet die Bürgerstiftung Siegen am 20. Juni 2015 von 11-16 Uhr im Kundenzentrum der Sparkasse Siegen den „Tag der Stiftungen“. Motto der Veranstaltung: „Wenn es ernst wird, gehen wir stiften!“

Die Hoppmann Stiftung wurde auch eingeladen, sich bei dieser Gelegenheit der interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren und ihre Projekte vorzustellen. Wer will (s. Programm-Link unten), kann um 14.30 Uhr mit dem Hübbelbummler auf das SCHÖNUNDGUT Erfahrungsfeld Fischbacherberg gelangen, wo auch eine kleine Führung über das Gelände stattfinden wird. – Dort wird momentan ein gemeinsames Projekt der Bürgerstiftung Siegen und der Hoppmann Stiftung realisiert, der „Ort der Ruhe“ (s. auch eigene Rubrik unter „Projektgalerie“).

Tag der Stiftungen: Programm

Einweihung des Klaus-Hoppmann-Wegs

Unter reger Beteiligung wurde am 12.05.2015 der Klaus-Hoppmann-Weg feierlich eingeweiht. Rund 50 geladene Gäste lauschten Bürgermeister Steffen Mues und dem Stiftungsvorstandsvorsitzenden Wolfgang Belitz, die dem Gründer der Hoppmann Stiftung und nun Namensgeber der Zuwegung zum SCHÖNUNDGUT Erfahrungsfeld die Ehre erwiesen. Auch die Witwe Judith König und die drei Kinder von Klaus Hoppmann waren angereist, um dieses große Ereignis live mitzuerleben.

DSC_2517-1024x683

siehe auch PRESSEARCHIV

Tag der Städtebauförderung: Das Erfahrungsfeld stellt sich vor

SCHÖNUNDGUT ist ein Projekt, das im Rahmen der Städtebauförderung („Soziale Stadt“) finanzielle Zuwendungen erhalten hatte. Zusammen mit anderen Projekten wurde es am 9. Mai 2015 am Tag der Städtebauförderung in Siegen vorgestellt. Bürgermeister Steffen Mues, die Beigeordneten Michael Stojan und Wolfgang Cavelius sowie eine Reihe weiterer Gäste nutzen die Gunst der Stunde, um sich einer Führung von Hermann Schmidt, dem Projektleiter SCHÖNUNDGUT der Hoppmann Stiftung, anzuschließen. Hermann Schmid und die beiden Stiftungsvertreter Andrea Dittmann-Dornauf und Martin Schneider brachten die Gäste auf den neuesten Stand.

DSC_2221  DSC_2236  DSC_2246

Am Ende der kurzen Veranstaltung wurde der Auftritt der Band Köllefornia Stompers durch Starkregen und Sturmböen leider jäh unterbrochen. Die ersten Stücke hatte eigentlich Lust auf mehr geweckt, aber es hatte keinen Zweck mehr.

Filigranarbeit mit schwerem Gerät

Mit dem Bagger kann man große Mengen an Erde oder sonstigem Material in kurzer Zeit bewegen. Es braucht aber gleichzeitig auch Feingefühl, wenn z.B. kleine Bäumchen unbeschädigt bleiben sollen, während drumherum Kubikmeter um Kubikmeter bewegt wird. Auf dem Erfahrungsfeld gelingt das auch.

Zugegeben, die „nackte Erde“ ist noch nicht sooo schön, aber sehr zeitnah wird mit Gras- und Blumensamen dafür gesorgt werden, dass alles grün und bunt wird.

DSC_1538 DSC_1555